Dank einem enormen Engagement von über hundert wunderbaren Menschen ist die Finanzierung  der ersten Etappe unseres Projekts gesichert. Darüber freuen wir uns sehr. Wir werden am 28. Januar nach Kolumbien reisen um Stefan und eine Gruppe von Ropllifahrern und Fußgängern dort beim Fliegen zu begleiten. Ein guter Ort für den Dreh-Start unseres Films,  denn nach über 50 Jahren Bürgerkrieg ist in Kolumbien endlich ein Friedensvertrag geschlossen, aus der Lähmung startet das Land in eine neue Zukunft. Und schon längst ist Gleitschirmfliegen dort zu einem populären Symbol für Freiheit und Selbstbestimmung geworden.